Es gibt keinen besseren Prädikator für die Mitarbeiterperformance als das Engagement. Viele von uns kennen diesen Punkt – ob in der Theorie oder aus der Praxis -, denn zahlreiche Entwicklungsprogramme und Beratungsleistungen basieren zum Teil auf den Untersuchungen von Gallup zum Verhältnis von Mitarbeiterengagement und der Leistung am Arbeitsplatz. In diesem Artikel stellt Stan Jeffress, Senior Learning Consultant bei der Pokeshot GmbH, ein Messinstrument vor.

Es gibt keinen besseren Prädiktor für die Mitarbeiterperformance als das Engagement. Viele von uns kennen diesen Punkt – ob in der Theorie oder aus der Praxis -, denn zahlreiche Entwicklungsprogramme und Beratungsleistungen basieren zum Teil auf den Untersuchungen von Gallup zum Verhältnis von Mitarbeiterengagement und der Leistung am Arbeitsplatz.

Mit ihrem firmeneigenen Q12-Messinstrument führt Gallup seit Jahren Forschungen mit Zehntausenden von Arbeitsgruppen und Millionen von Mitarbeitern durch. Sie haben einen unwiderlegbaren Zusammenhang zwischen dem Engagement der Mitarbeiter und den Leistungsergebnissen wie Kundenbindung, Rentabilität, Produktivität und Qualität festgestellt. 

 

“Einfach ausgedrückt: Höheres Engagement bedeutet mehr Leistung.”
– Stan Jeffress

 

Auch Berichte von McKinsey aus dem Jahr 2012 zeigen: Die verbesserte KommunikationZusammenarbeit und Wissensaustausch, die sich aus dem Einsatz von Social-Business-Tools ergeben, kann sich positiv auf das Engagement, die Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter auswirken. 

 

Vielleicht haben Gallup und McKinsey hier ein gemeinsames Projekt, das den Zusammenhang zwischen dem Engagement der Mitarbeiter, dem Einsatz von Social-Business-Lösungen und dem Endergebnis untersucht.

Engagement

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Comments are closed.